Ultraviolett - jede Farbe hat zwei Seiten.

Ein kleiner Hinweis für alle Superklugen; ja, das weiß auch Lieschen Müller.

In der Farblehre und Lehre vom Licht wird "Ultraviolett", Abkürzung: "UV", als Farbe/Licht jenseits (=ultra) des mit menschlichem Auge erkennbaren kurzwelligen Teil des Lichtspektrums, Wellenlänge rund 10-400 nm(Nanometer), bezeichnet.

Ultraviolett-Wahrnehmung

Viele Insekten, Vögel, Eidechsen, Schildkröten und Fische haben Rezeptoren in ihrer Netzhaut, die auch bei Licht mit Wellenlängen kürzer als 400 nm – also durch Ultraviolett – gereizt werden. Bienen und Ameisen können UV-Licht als Farbe wahrnehmen. Ebenso Vögel, etwa Turmfalken (Falco tinnunculus) entdecken die Spur ihrer Beute (z. B. von Erdmäusen) anhand deren Markierungen, da Urin und Kot Ultraviolett reflektieren. Der Mensch allerdings nicht.

Eine Farbe für Bekleidung, Möbel, Teppiche, Interiordesign also als "Ultra-Violet" zu bezeichnen ist zwar hip, aber eben nicht zutreffend, weil es eigentlich nicht sichtbar wäre. Soweit, so gut.

Modefarbe Ultra Violet 18-3838

Von Seite des Farbinstitutes Pantone ist damit aber eine tief violette, stark ins Blau tendierende Violettmischung gemeint. Zitat:

"Wir leben in einer Zeit, in der Erfindungsreichtum und Kreativität gefordert sind. In 18-3838 Ultra Violet, einem blau-basiertem Violett, steckt diese kreative Inspiration. Von der Erforschung neuer Technologien und ferner Galaxien, bis hinzu künstlerischer Ausdruckskraft und spiritueller Einsicht - Ultra Violet erleuchtet unsere zukünftigen Wege."

Farbe des Jahres - Wer hat es erfunden? Pantone

Pantone, (nicht der italienische "Panettone", der Weihnachts- oder Osterkuchen), kreiert alljährlich aus den aktuellen Looks der Modedesigner die Farbe des Jahres. Bekannt für eine weltweit verbreitete Farbskala, ruft das Unternehmen aus den USA Jahr für Jahr einen neuen Trend aus. 2018 heißt dieser Farbton "18-3838" Ultra Violet.

Das Pantone Color Institute hat ein Farbsystem mit an die 2.000 Sonderfarben entwickelt. Jedes Jahr bemüht man sich den absolut "zeitgeistigen" Farbton des Jahres herauszufinden.

Übrigens: Lila/Violett gilt bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts als Farbe der Frauenbewegung. Lila steht für Aufbruch, Stärke und Macht.

Wenn einem dieses dunkle Violett aber nicht steht?

Wem dunkle Farben nicht stehen, der kann sich mit den sanfteren und helleren Tönen der gleichen Farbfamilie behelfen:

  • Spring Crocus (ein zarter Krokuston)
  • oder ein eher lavendelfarbener Farbton, namens
  • Pink Lavender. Diese Töne sind vor allem super für Accessoires zu "Ultra Violet".
Violett, wie es die Blumen können

Schopflavendel (Bild: petrafaltermaier / Pixabay)

Wo gibt es dieses intensive Violett in der Natur?

Mein erster Gedanke, als ich das Farbmuster sah, war: Veilchenblauder zweite: Fliederfarbender dritte: Küchenschelle

  • Viola, das Veilchen, und seine intensive Farbe sind hier eindeutig Pate gestanden.
  • Flieder, Sommerflieder, auch diese beiden Fliedersträuche, Buddleja und Syringa können mit diesem intensiven Violettton glänzen.
  • Küchenschellen, Pulsatilla, leuchtet im Frühjahr überirdisch schön.
  • Lavendel, Lavandula, besonders der Schopflavendel aus den Mittelmeerländern hat ebenfalls galaktisch-dunkle Farbtöne.
  • Skabiosen, Scabiosa, gibt es von zart-violett bis schwarz-dunklem Violett.
  • Die Witwenblume, hat dem samtig dunkeln Violett sogar seinen traurigen Namen zu verdanken.
  • Aber auch Waldrebe, Clematis, können diese Farbtöne haben.
Naturtöne in dunklem Violett

Krokus

Welche Farben kombiniert man zu "Ultra Violet"?

Ultra Violet ist überaus vielseitig im Ausdruck, je nach Farb-Kombination und Material.

  • Metallic: In Kombination mit Metallictönen ist Ultra Violet luxuriös und schillernd, nicht nur mit Silber sondern auch mit Gold.
  • Kontraste: Mit Gelbgrün und Blaugrün, Cappuccino und Kupfer wirkt es elegant.
  • Kontraste: Pink- und Rosatöne machen die Farbe zum Hingucker.
  • Monochrom: Einfarbig, in Verbindung mit Lavendel- oder Fuchsia, sowie mit vielen anderen Lilatönen entfaltet es ebenfalls eine starke Wirkung.
  • Samt: Ultravioletter Samt, der auch noch möglichst dunkel, ist der Tipp für Abendgarderobe.
  • Sporty: In der Freizeit- und Sportkleidung wirkt Ultra Violet sehr modisch. Da passen weiße Sneakers ganz toll dazu.
  • Accessoires: Slipper, Taschen oder Schals/Tücher peppen jede andere Grundfarbe auf.
Ultra Violet und Abstufungen

Kombifarben

Limone (Bild: pixel2013 / Pixabay)

"Ultra Violet" in den Shops

Ultra Violet mit Weiß- und Grautönen (Bild: a.sansone)

2014 war der Farbton "18-3224 Radiant Orchid", orchideenfarben, Trendfarbe.

Diese Farbe war ein Mix aus Fuchsia, Purpur und Pink und erforderte Fingerspitzengefühl beim Styling.

Ultra Violet ist durch seinen starken Blauanteil leichter für jeden Typ zu stylen. Mutige können den Mix aus Ultra Violet und Radiant Orchid mal probieren.

Auch diese Farben sehen wunderschön zu "Ultra Violet" aus.

  • Limone, Silber, Weiß, zartes Violett um in der Farbfamilie zu bleiben. Die vorjährige Trendfarbe "Greenery" sieht ebenfalls edel dazu aus. Aber auch Kupfer oder Grautöne passen wunderbar. Auch im Make-up Bereich gibt es Dutzende wunderschöne Produkte:
    Lidschatten, Nagellacke.

Kosmetik und Ultra Violet

Manche Kosmetik-Linien steigen voll auf "Ultra Violet" ein.

  • Paco Rabanne legt gleich eine ganze Parfum-Linie mit dem Namen "Ulta Violet" auf. Wonach es duftet? Sicher galaktisch.
  • Clinique füllt alle seine Produkte in violettfarbene Glasflakons.
  • Maybelline hat Eyeliner und Lidschatten in "Ultra Violet" im Programm.
  • ManicPanic liefert sogar eine Haartönung - Karneval kann kommen.
  • Layla Cosmetics hat einen wirklich schönen holographischen Nagellack im Programm
  • Sisley und andere Kosmetikmarken dagegen einen wunderschönen Lidschatten.
  • Auch Lippentöne in wirklich tiefem Violett sind zu finden.

Make-up Tipp:

Sie finden die Farbe super, dann sollten Sie sich entscheiden=> Nägel und Lippen in tiefem "Ultra Violet", dann die Augen in Silber, ob mit oder ohne Glitter kommt auf den Anlass an.

Lieber die Augen tiefviolett umrandet, dann einen Lippenstift in Rosenholz; sieht edel aus. Wer es sanfter mag, nimmt einen helleren Ton für die Augen; das geht auch gut für den Tag.

Schnell die schönsten Modelle für 2018 hier bei Amazon Fashion bewundern.

Wem steht die Trendfarbe "Ultra Violet"?

Ein erfreulicher Lichtblick, denn diese Farbe steht fast jeder Frau. Blondinen sehen mit diesen Violett-Tönen generell gut aus. Wer noch Liz Taylor in Erinnerung hat, der weiß das veilchenblaue Augen, dunkles Haar und heller Teint eine fast unwiderstehliche Mischung ist. Auch Grauhaarigen! steht er hervorragend. Wunderbar für Best-Ager, die sich den Gang zum Friseur zwar für einen modischen Schnitt leisten, aber nicht für zwanghaftes Färben.

Ein wenig Bedacht für den richtigen Ton müssen höchstens helle Rothaarige Frauen nehmen; sonst gilt:

Start frei für "Ultra Violet 2018"

Adele_Sansone, am 27.12.2017
7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
GoToVan / Flickr (Modefarben Frühjahr/Sommer 2018: Pantone Fashion Trend Colors)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie stylt man die Trendfarbe Radiant Orchid?)

Laden ...
Fehler!