Blick auf den Tegernsee

Blick auf den Tegernsee

Blick nach Westen, Leonhardstein am rechten Bildrand

Zum Wallberghaus

An der Weißach durch die Ortsmitte Kreuth gibt es genug Parkplätze. Hier geht es nach der Brücke rechter Hand Richtung Kurpark. Im Riedler Graben führt die Wanderung am Kurpark vorbei durch den Ortsteil Riedlern. Der Wanderweg kreuzt öfters die Forststraße. Bei einer Höhe von etwa 1.200 Metern wird die Straße wieder erreicht.
Wallberghaus, Blick auf Kapelle und ...

Wallberghaus, Blick auf Kapelle und Wallberg Aufstieg zum Setzberg

Ab 1.200 Meter Höhe verlässt der Bergfreund die direkte Aufstiegsroute zum Grubereck und folgt linker Hand eine am Hang entlang verlaufender Forststraße. Alternativ kann ohne Besuch des Wallberghauses und Setzberges auf dem bisherigen Pfad die Tour abgekürzt werden. Bald wandert es sich auf markiertem Waldweg rechts hinauf zur Friesinger Hütte 1.503 Metern hoch. Dann wird der weitere Weg zum Wallberghaus (1.509 Meter) eben.
Beim Setzberg Blick auf Risserkogel ...

Beim Setzberg Blick auf Risserkogel + Blankenstein

Setzberg - Grubereck - Risserkogel

Am Bild Wallberghaus ist gut der Beginn des Aufstiegsweges zum Setzberg zu erkennen. Wer sich insgesamt etwa 100 Höhenmeter sparen will, kann dem bequemen, östlich führenden Weg direkt zum Grubereck und Risserkogel folgen. Nach dem Setzberggipfel treffen sich beide Strecken. Das Bild zum Blankenstein (links) und Risserkogel ist nahe dieser Stelle aufgenommen worden. Weiter wandernd am Kamm, lockt das herrliche Motiv hinab auf den Röthensteiner See mit Blankenstein und Risserkogel zum Fotografieren.

Nach dem Grubereck 1.671 Meter hoch - wo der Rückweg dieser Tour rechts abzweigt - ist es nicht mehr weit auf moderat ansteigenden Bergpfad zum Gipfel des 1.826 Meter hohen Risserkogels zu wandern. Zählt man den Nachbarberg - die Halserspitz - nicht zu den Tegernseeern Bergen, dann ist der Risserkogel der höchste Gipfel der Tegerseeer Berge. Die Rundumsicht vom Gipfel ist prachtvoll. Zum Tegernsee im Norden bis zu den lockenden Gipfeln Guffert und Halserspitz lassen Motive und Ausblicke das Herz jeden Bergfreundes höher schlagen.

Röthelsteiner See, Blankenstein ...

Röthelsteiner See, Blankenstein, Risserkogel

nach Kreuth über Ableitenalm, Scheuereralm, Schwaigeralm

Selbst die wohlverdiente Gipfelrast geht zu Ende. Der Rückweg nach Kreuth folgt dem Pfad zurück in Richtung Grubereck vor welchem links ein markierter Wanderweg hinab zur Ableitenalm auf 1.454 Meter Höhe geht. Jetzt nicht dem Pfad nach Osten folgen. Direkt an der Hütte geht der Weg nach Kreuth direkt südlich hinab zur Scheuereralm. Die Stimmung der Landschaft (Bild) mit herrlichem Fernblick macht diesen Wegeabschnitt zum Genuss. Blick in die Landschaft bei diesem Abstieg. Der Wanderpfad endet im Tal an einem Forstweg. Dieser führt rechts - vorbei an der Schwaigeralm mit Einkehrmöglichkeit - als Markierung nahe vorbei an WIldbad Kreuth zurück zum Startpunkt in Kreuth.

Blick vom Risserkogel zum Tegernsee

Blick vom Risserkogel zum Tegernsee

Guffert und Halserspitz (von links) - Blick vom Risserkogel

Toureninformationen

  • Höhendifferenz in Metern = 1.181
  • Tourenlänge in Kilometern = 20,1
  • Gehzeit = 6 Stunden 45 Minuten
  • Gesamtzeit = zehn Stunden (empfohlen)
  • tiefster Punkt in Metern = 780
  • höchster Punkt in Metern = 1.825
  • Leistungspunkte = 57

Die angeführten Zeiten sind bequem einzuhalten und Erfahrungserte für 50 plus Wanderer.

Der Artikel Bergwanderungen vergleichen - Leistung berechnen beschreibt den Vorteil der Vergleichbarkeit von Touren untereinander oder für Wiederholungen.

Bücher Region Tegernsee

Abstieg Ableitenalm - Scheuereralm Richtung Wildbad Kreuth

Bildbände wandern im Allgäu

  • Wohlfühlorte im Allgäu 
  • 1-2 Wandern Oberstdorf und Naturpark Nagelfluhkette
  • 3-4 Wandern Bad Hindelang Tannheim und Sonthofen
  • Wandern von Oberstdorf und Sonthofen bis Bad Hindelang 
    mit dem Inhalt der Bände 1-2 und 3-4 jedoch mit etwas kürzeren Tourenbeschreibungen. 

Die Bände schenken mit bis zu sieben Bildern je Tour Vorfreude auf die Ausflüge. Sie geben wertvolle Einblicke in die Allgäuer Landschaft.

Der Leistungsbedarf aus Dauer, Länge und Höhendifferenz hilft bei der Tourenwahl. Verweise zu den Wanderberichten führen zu den Artikeln mit weiteren Bildern und Informationen. 

Bildbände als Broschüren - nicht nur für Hotels und Vermieter von Ferienwohnungen im Allgäu für ihre Gäste - gibt es bei der Website primapage.de

Die Inhalte - mit Ausnahme der Strecken-Beschreibung - gleichen denen der Bildbände.

Liste Wanderberichte Alpen

Übersicht
Wandern in den Alpen-Regionen
Wahl Region mit Klick auf Überschrift:
primapage alpen tour
1 Allgäu: von Oberstdorf bis zum Tannheimer Tal
primapage alpen tour
2 Zugspitze, Lechtaler-
und Allgäuer Alpen
primapage alpen tour
3 Bayerische- + Tiroler Alpen von München aus
primapage alpen tour
4 Karwendel + Wetterstein, Mittenwald bis Achensee
primapage alpen tour
5 Silvretta Nauders (Tirol)
Samnaun (Schweiz)
pri apage alpen tour
6 Berner Oberland 
Schweiz
primapage alpen tour
7 Savoyen
Alle Touren von Samoens, Megeve und La Clusac

#johannschubert #primapage #pagewizz #bericht #wanderberichte #wandertouren

Drei Fototouren als Bildband

Aus dem Bildband

Wandern von Oberstdorf und Sonthofen bis Bad Hindelang - 48 Touren im Allgäu

werden hier drei Touren von Bad Hindelang als Fototouren vorgestellt.

Anstelle der 18 Bilder und kurzen Beschreibungen zeigen die vorliegenden Fototouren über 100 Fotos mit detaillierter Strecken- und Bilderklärung.

Die Bilder zeigen vor der Wanderung lohnenswerte Sichten zum Innehalten und Fotografieren.

#bildbandallgäu #fototour #allgäu #bayern

primapage, am 28.02.2011
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!