Diaschau alle Wanderungen und Spaziergänge

Der Bericht zeigt mittlere bis lange Wanderungen und Touren. Alle Ausflugsorte sind in einem Album mit entsprechender Karte der Orte verfügbar. Hier geht es zum 

Im Album klick auf beliebiges Bild 
für Anzeige im Vollformat 
oder zum Blättern (Diashow).

Foto: Strausbergmoos Blick Rotspitze

Spaziergänge und kürzere Wanderungen bis Leistungsbedarf 20

sind gelistet im Bericht Allgäu Spazieren und leichtes Wandern, Liste nach Leistung.

Touren bis Leistungsbedarf 30

Klick auf Album  Wandern Allgäu und dann gewünschtes Bild zur  Anzeige im Vollformat oder zum Blättern (Diashow). 
Kurzberichte primawandern mit grünem Hintergrund

Geh
zeit

km

Berg
- auf
- ab

Lei-
stg.

Stuibenalpe Schattwald wandern im Tannheimer Tal 

Wandern auf bequemen Wegen von der Talstation der Wannenjochbahn, Schattwald zur Mittlere Stuibenalpe schenkt abwechslungsreiche Aussichten, zum Beispiel auf Bschießer, Gimpel und Rote Flüh. Abgekürzt kann diese Rundtour mit der Wannenjochbahn werden. Der Rückweg von der Stuibenalpe über das Pontental hinab Richtung Zöblen bietet bei beiden Varianten die schönste Wegstrecke.

2h 45

 

 

 

 

 

8,3

 

430

 

22

 

Imberg Sonthofer-Hof Altstaedter-Hof

Vom Parkplatz Imberg auf der Mautstraße zweigt bald rechts der bequeme Wanderweg zum Sonthofer Hof. Über den Löwenbach führt ein Pfad hinauf zur Almstraße zum Sonthofer Hof. Dort die Mautstraße vor der Schranke rechts hoch zum Altstädter Hof. Zurück Richtung Straussattel zur Strausberghütte.

3h 15

 

 

 

 

 

9

 

530

 

25

 

Sonthofen - Alpenblick - Höfle-Rundweg 

Diese Wanderung vom Parkplatz aus am Berggasthof Alpenblick ist sehr gut beschildert als Höfle-Rundweg. Der Höfleweg führt vorbei an der Kehralpe hinein ins Starzlachtal mit schönen Ausblicken zum Wertacher Hörnle. Alternativ (alt1) bietet sich als kürzerer Rückweg die Runde über Knappenhock (Bild) an. Eine weitere Alternative führt über das Hühnermoos (alt2)

3h

alt1

2h

alt2

2h

30

13,0

 ---

 8,7

 --- 

10

 

300

 ---

200

 ---

360

25

---

15

 ---

22

 

Giebelhaus Schwarzenberghütte Bad Hindelang

Der Weg zurück der Wanderung Bad Hindelang - Giebelhaus über die Käseralpe und der Schwarzenberg-Hütte ist reich an Ausblicken. Ab der Hubertus Kapelle geht es die Straße nach Hinterstein zu Fuss oder es wird der Bus benützt.

3h 30

 

11,6  360 26
Von Sonthofen, Imberg nach Groß mit Aufstieg zur Blörcha-Alpe schenkt herrliche Ausblicke auf Grünten, Hirschberg, Imberger Horn und Iseler.

Weitere Berge, wie Spieser, Großer Hirschberg, Sorgschrofen, Bschießer, Stuibenkopf und Gaishorn zeigen sich vom Burgschrofen. Der Blick hinab nach Bad Hindelang, hinüber über Oberjoch ins Tannheimer Tal und westwärts ins Illertal bis zur Nagelfluhkette sind weitere herrliche Ausblicke. Der Abstieg über die Strausberghütte gibt wundervolle Blicke frei auf Rotspitze und Daumen.

3h 

 

9,8  570 27

Scheidwangalpe Rindalphorn Brunnenauscharte

Bequem ist die Anfahrt auf der Mautstraße ab Gunzesried-Säge, Blaichach ins Aubachtal zur Alpe Scheidwang auf 1.310 Meter Höhe. Der Aufstieg weglos über Almwiesen ist ein Erlebnis himmlischer Ruhe. Nach der herrlichen Panoramablick vom Rindalphorn auf 1.831 Meten lohnt die Rast unterhalb des Gipfels. Zurück führt ein aussichtsreicher Pfad über den Bergkamm zum zweiten Rindalphorngipfel. Über die Brunnenauscharte mündet der Pfad bei der Gütlesalpe in die Almstraße zur Scheidwang-Alpe.

 4h

 

 

 

8

570

 

28

 

Hochgrat Naturpark Nagelfluhkette wandern von der Scheidwangalpe

Der Hochgrat ist 1.833 Metern hoch der höchste Berg der Nagelfluhkette. Von Süden her ist er von der 1.317 Metern hoch gelegenen Scheidwang-Alpe auf guten Wegen leicht erreichbar. Die Anfahrt erfolgt am Besten von Blaichach, Bihlerdorf und weiter auf der sieben Kilometer langen Mautstraße ab Gunzesried Säge.

4h 

 

8,8 550 28

Gunzesried wandern Tobelweg Alpe Oberberg Mittag Bärenköpfle

Der Rundweg von Gunzesried, Blaichach, führt den Tobelweg entlang der Gunzesrieder Ache hinauf über die Kaseralpe und Sennalpe Oberberg zum Mittag. Nicht nur der Rückweg über das Bärenköpfle und der Vordere Krumbachalpe schenkt traumhafte Aussichten in die Allgäuer Berge.

3h

 

 

10

580 -

600

27 -

29

Berghofenwaldalpe wandern in Sonthofen, Allgäu

Von Sonthofen, Grüntenstraße, Ostrachbrücke wandert es sich auf guten Wegen moderat ansteigend zur Berghofenwaldalpe. Der Rückweg über den Kapf 1.165 Meter und Berghofen mit schönen Ausblicken in die Hindelanger- und Oberstdorfer Bergwelt führt durch Berghofen.

3h

30

 

14,0 400 29

Touren bis Leistungsbedarf 40

Klick auf Album  Wandern Allgäu und dann gewünschtes Bild zur  Anzeige im Vollformat oder zum Blättern (Diashow). 
nur Kurzbericht primawandern mit grünem Hintergrund
Bericht (Verweis) und Kurzbericht mit blauen Hintergrund

Geh
zeit

km

Berg
- auf
- ab

Lei-
stg.

Aubachtal Siplinger Nadeln Siplinger Kopf Hirschgund-Alpe

Der Aufstieg vom Parkplatz nahe der Hintere Au-Alpe zum Siplinger Kopf beginnt auf 1.050 Meter Höhe an der Mautstraße von Gunzesried-Säge. ach Westlich geht es bequem hoch über die Siplinger Alpe und den Siplinger Nadeln. Vor dem Gipfel helfen hunderte Stufen mit Holzbohlen befestigt sicher zu erreichen. zur Hirschgund-Alpe ins Aubachtal ist der Weg unbequemer als der Aufstieg. Ab der Alpe sind die letzten 30 Minuten angenehm auf der Almstraße zu gehen.

 4h

 

 

 

8

 

700

 

30

 

Hinanger Wasserfall, Hubertusfall, Altstädter Hof, Sonnenklause

Beim abwechslungsreichen Rund-Wandern in Sonthofen ab Ortsteil Altstädten auf guten Wald- und Almwegen lernt der Naturfreund den Hubertusfall und Leybachtobel beim Aufstieg zum Altstädter Hof kennen. Die prächtiger Aussicht ins Illertal und zum Grünten ist bei einer Einkehr ein Genuss. Der Rückweg führt über die Sonnenklause, dem Hinanger Wasserfall und Hinang.

4h 10,9 610 31

Burgberger Hörnle, Grüntenhaus, Schwand-Alpe - Allgäu - Wandern

Die schöne Rundwanderung im Allgäu lockt mit kurzem Klettersteig am Bergkamm zum Burgberger Hörnle. Rückweg über Grüntenhaus, Schwand Alpe, Kehr-Alpe und Gasthof Alpenblick. Hier bietet sich bei einer Rast und Brotzeit auf der Terrasse ein sehr schöner Fernblick auf die Oberstdorfer Bergwelt

4h 10,0 750 33

Gunzesried - Ostertaltobel -Ofterschwanger Horn

Vom Parkplatz Gunzesried-Säge führt der Tobelweg in das schattige Ostertal. Imposante Wasserfälle begleiten den Wanderer. Dann geht es bequem auf dem Hangweg Kempfer Wald und später auf Almstraßen hinauf zum Ofterschwanger Horn

4h

14,2 600 34

Sonnenköpfe wandern von Hinang Sonnenklause Entschenalpe

von Sonthofen, Sonnenklause über über Sonnenkopf, Schnippenkopf Falkenalpe, Entschenalpe. Rundweg mit eindrucksvollen Fernsichten.

4h 

30

 

8,8  850 35

Imberger Horn wandern von Imberg, Sonthofen aus

Wandern von Imberg, Sonthofen, Allgäu zum Imberger Horn über dem Strausberg. Abwechslungsreiche Ausblicke nicht nur zum Grünten und zur dominanten Rotspitze. Zurück über Strausbergsattel und Neue Strausbergalpe geht es durch das Naturschutzgebiet Strausberg mit alternativen Weg durch das interessante Hochmoor.

4h

30

8,8 850 35

Breitachklamm Alpengasthof Hörnlepass

Durch die Breitachklamm, Parkplatz Tiefenbach, Oberstdorf führt ein ebener, gesicherter Weg. Nach der wild romantischen Klamm geht es am Breitachufer bis Schwend. Weiter führt eine Almstraße zum Alpengasthof Hörnlepass mit sehenswertem Kräutergarten. Der Rückweg auf bequemen Almstraßen Richtung Osterberg-Alpe schenkt traumvolle Ausblicke vom Rubihorn bis zur Höfats. Die Tour endet über die Alpe Hinter der Enge beim Parkplatz.

 5h

 

 

 

16,5

 

475

 

36

 

Oberstdorf wandern Gaisalptobel Gaisalpseen

Durch den Gaisalptobel führt ein schattiger Steig an herrlichen Wasserfällen hinauf zur Gaisalpe. Weiter geht es zum unteren Gaisalpsee am Hang des Entschenkopfes mit prächtigen auf Rubihorn und ins Illertal. Dann windet ein Bergpfad sich hinauf zum oberen Gaisalpsee auf 1.790 Metern Höhe. Hier am Fusse des Nebelhorns begeistert die freie Aussicht auf Rubihorn, Gaisalphorn, Nebelhorn und Entschenkopf.

4h

15

9 800 36

Rund ums Imberger Horn wandern 

Das Umrunden des Imberger Horns vom Parkplatz Strausbergmoos zur Bergstation Hornbahn, hinab zum Cafe Horn, im Retterschwanger Tal zur Mitterhausalpe und zurück über den Strausbergsattel ist zwischen Sonthofen und Bad Hindelang wohl eine der schönsten Rundttouren. Die Ausblicke unter Anderem zum Grünten, zur Rotspitze und Breitenberg sowie dem Daumen und Bschießer sind eindrucksvoll.

4h

20

13,7 690 37

Weiherkopf Rangiswanger Horn, wandern von Bolsterlang

Von Kierwang aus oder vom Parkplatz der Hörnerbahn in Bolsterlang kann diese Tour begonnen werden. Von Kierwang aus ist es eine stille Wanderung und deshalb empfehlenswert. Anderseits bietet die Bolsterlanger Hörnerbahn eine bequeme Aufstiegs- oder Abstiegshilfe.

4h 30 11,5 830 37

Steineberg - Wandern von Gunzesried, Blaichach, Allgäu im Naturpark Nagelfluhkette

Wandern von Gunzesried, nahe Sonthofen im Allgäu zum Steineberg über die Vordere Krummbachalm mit Blicken auf die Allgäuer Alpen. Zurück über Eck am Stuibenaufstieg und Wiesach.

5h 13,3 850 40

Gunzesried-Säge - Stuiben - Sedererstuiben, Wandern im Allgäu

Wandern von Gunzesried-Säge, nahe Sonthofen im Allgäu zum Stuiben und Sedererstuiben über Wiesach zum Eck und Hochgrat. Zurück über die Gatteralpe und Aubachtal. Blicken auf die Allgäuer Alpen und Hörnlegruppe.

5h 12,0 900 40

Längere Touren ab Leistungsbedarf 41

Zum Artikel mit Beschreibung und Bildern auf Titel klicken.
Klick auf Album Wandern Allgäu und dann gewünschtes Bild zur Anzeige im Vollformat oder zum Blättern (Diashow). 
Kurzberichte primawandern mit grünem Hintergrund, blau Bericht (Verweis und Kurzbericht)

Geh

zeit

km

Berg
- auf
- ab

Lei-
stg.

Bad Hindelang Giebelhaus Schwarzenberghütte

Die Rund-Wandertour verbindet die bei Leistung 16 + 26 beschriebenen Teilstrecken Hinterstein, Bad Hindelang - Giebelhaus und Giebelhaus -Schwarzenberghütte über die Käseralpe.

5h30 

20,0  550 42

Hirschberg Spieser Hirschalpe von Bad Hindelang

beginnend von Bad Hindelang zum Hirschberg, über die Klankhütte zum Spieser mit Einkehr Hirschalpe ist eine sehr aussichtsreiche Berg-Tour. Der Abstieg durch den Hirschbachtobel schenkt weitere, wundervolle Natureindrücke. 

5h15 

 

12,4  950

42

 

Oberstdorf, Schöllang Wandern Sonnen- Schnippenkopf Gaisalpe

Abstieg über Falkenalpe, Gaisalm. Im Oberallgäu lockt auch im Herbst die schöne Rundtour - wenn noch nicht Schnee liegt. 

5h15 

11,2  1.050 43

Hinterstein Zipfelsfall Zipfelsalpe Iseler Palmweg, Wandern Allgäu

Von Hinterstein führt der Waldpfad an den Zipfelsfällen vorbei zu der Zipfelsalpe. Hier lockt der nahe Iseler zu einer Rundtour. Weitere Ziele sind Bschiesser, Ponten, Willersalpe oder ins Tannheimer Tal. Auch wer nach den herrlichen Ausblicken von der Zipfelsalpe direkt zurückkehrt, genießt eine wunderbaren Tag in der Bergwelt.

6h15

 

16 1.070 50

Bad Hindelang Häbelesgund Breitenberg

Vom Parkplatz Hinterstein Säge führt der bequeme Jägersteig ins Rettenschwangertal. Nach dem Rastplatz "Hinter der Kelle" geht es auf dem neuen Schotterweg zum Häbelesgund. An der Weggabelung zweigt links der Pfad zum Breitenberg. Am Bergkamm ist linker Hand bald das Gipfelkreuz erreicht. Die Rastbank schenkt einen traumhaften Blick. Mit dem Abstieg über die Älpe-Alpe endet die Tour.

7h

 

 

 

 

 

15,6

1.075

 51

Oytal Käseralpe Älpelesattel Höfats wandern in Oberstdorf

Der Rundweg geht von der Lorettokapelle ins Oytal und der Käseralpe zum Älpelesattel - wo erfahrene Bergsteiger einen Abstecher zur Höfats wagen können (Var 2, Variante Var 1 auf gleichem Steig bis zum Falkenberg). Der Abstieg über die Dietersbachalpe, Gerstruben und auf romantischem Weg durch den Hölltobel zurück zum Parkplatz.

6h 

var 1

7h

var 2

9h 

22

 

24

 

25

990

 

1.220

 

1.480

54

 

63

 

70

 

Entschenkopf Rundweg Oberstdorf, Reichenbach Falkensattel Gaisalpseen

Die Tour von Reichenbach, Oberstdorf über die Gaisalphütte, Rubihütte, Falkensattel, Entschenkopf, Am Gängele, Oberer- und Unterer Gaisalpsee, Richter-Alpe und zum Abschluss durch den Gaisbachtobel oder alternativ auf der Almstraße zurück nach Reichenbach schenkt abwechslungsreiche Ausblicke 

7h30

 

12,3  1.311 54
Rotspitz

Wandern Bad Hindelang Häbelegund Rotspitze Mitterhaus

Dominant zeigt sich die Rotspitze nahe der Daumengruppe vom Iller- und Ostrachtal aus. Die Rund-Tour schenkt abwechslungs-volle Ausblicke. Sie startet von Bad Hindelang, Ortsteil Bruck. 

7h

 

16,5  1.210 54

Tannheim - Geisshorn - Vilsalpsee

Vom Parkplatz Tannheim west beginnt der Aufstieg zum Älpele auf bequemer Almstraße. Danach führt ein Bergpfad hoch zum Bergrücken des Geisshorns. Am Ende wartet ein steiler, wegloser, markierten Geröllhang seiner Überschreitung zum Grat zwischen Geisshorn und Geisseck. Bald endet der Gratweg beim Gipfelkreuz. Es folgt ein langer, unbequemer Abstieg zum Vilsalpsee. Bis 18 Uhr fährt der Bus nach Tannheim. Das spart vier Kilometer zurück zum Parkplatz. (Bericht + Kurzbericht)

7h30

 

 

 

 

 

17,1

1.150

 55

Wandern Tirol: Vilsalpsee, Rauhhorn, Traualpsee

Wundervolle Ausblicke in die Allgäuer Alpen gibt die Umrundung des Vilsalpsees hoch über dem Tal. Beginnend mit dem Aufstieg zum Rauhhorn über den Jubiläumsweg, Saalfelder Höhenweg und Obere Traualpe endet die Tour am Vilsalpsee.

7h 18,6 1.102 55

Wandern Gaisalpsee Rubihorn Vordere Seealpe, Allgäu 

Prachtvolle Aussicht in die Oberstdorfer Bergwelt schenkt die Rundtour von Reichenbach über Gaisalpe, Gaisalpsee hinauf zum Rubihorn. Zurück über die Vordere Seealpe geht es die Rodelbahn hinab Richtung Oberstdorf und der Wallrafweg bringt den Wanderer zum Ausgangspunkt Parkplatz Gaisalpe. Hier werden nochmals 200 Höhenmeter im leichten Anstieg gefordert.

7h 15,2 1.335 56

Sonthofen Wertacher-Hörnle Dreiangelhuette, Allgäu 

Die Rundtour wird auch die Naturfreunde ansprechen, welche gerne auf nicht ausgesetzten Wegen Blicke in die Allgäuer Bergwelt Hindelangs genießen wollen. Die Strecke führt über Bergrücken, sanfte Gipfel und durch ausgedehnte Wälder auf guten Wegen.

7h 23,4 1.130 60

Großer Daumen Giebelhaus Engeratsgundsee Türle Hinterstein

Vom Giebelhaus nach der Busfahrt von Hinterstein, Bad Hindelang, beginnt der Aufstieg in Richtung Schwarzenberger Hütte. Kurz vor dieser führt die Route an der Käser-Alpe vorbei hoch zum Engeratgundsee. Auf der Hochebene zum Laufbichelsee und weiterer Aufstieg zum Großer Daumen. Zurück über den Daumengrat beginnt über Türle und Mösle Alpe lder lange Rückweg nach Hinterstein.

9h30 19,0 1.300 1.433 63

Schrecksee, Bad Hindelang ab Willers-Alpe auf Jubiläumsweg Bayern und Tirol 

Von Bad Hindelang, Hinterstein führtt die Bergtour zum Schrecksee. Ab der Willers-Alpegeht es auf dem Jubiläumsweg über das Geißeckjoch bis zum Schrecksee. Herrliche Ausblicke zum Vilsalpsee, Tiroler- und Allgäuer Bergen.

9h40 19,5 1.409 65

Liste der Alpentouren nach Regionen

Auswahl Region mit Klick auf Überschrift,

Ansicht Bilder im Album Alpentouren Liste nach Regionen mit blättern (Diashow).

  • Österreich: Tirol, Vorarlberg
  • Deutschland: Bayern, Allgäu
  • Schweiz: Berner Oberland
  • Frankreich: Savoyen.
Oberallgäu Liste Wandertouren- Sonthofen,
Bad Hindelang, Oberstdorf
Region Zugspitze, Lechtaler- und Allgäuer Alpen 

Vorarlberg Bregenzerwald, Montafon Tirol Nauders, Schweiz Samnaun

Bayerische Alpen und Tiroler Alpen
- längere Touren
Bayerische- und Tiroler Alpen 

kurze und mittlere Touren

Touren zwischen Mittenwald + Achensee lange Touren

Touren von Mittenwald bis zum Achensee

 - mittellangeTouren

Touren zwischen Mittenwald + Achensee 
 - Spaziergänge 
 - kurzes Wandern
Touren im Berner Oberland 
Savoyen, Frankreich Touren und Ausflüge vom La Clusaz, Megeve und Samoens aus

Bildband Wohlfühlorte im Allgäu

Mein Bildband stellt 28 Touren mit Plätzen zum Innehalten mit je einer Doppelseite vor. Wandern und Ausflüge sind in meinen Pagewizz-Artikeln beschrieben. 

Das Album Wandern im Allgäu enthält einige Aufnahmen der Orte zum Wohlfühlen. primawandern zeigt beispielhaft eine Doppelseite des Bandes. 

Zum Angebot führt der Klick auf das Bild.

#bayern #allgäu #allgaeu #sonthofen #badhindelang #oberstdorf #immenstadt #fischen #hindelang #oberstaufen #wohlfühlorte

primapage, am 07.08.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!