Kalte Suppen in der heißen Jahreszeit sorgen für Kilo-Schmelze

Fragst du dich, ob kalte Suppen in der heißen Jahreszeit eine gute Alternative sind, um vor dem bevorstehenden Sommerurlaub noch abzunehmen? In den Sommermonaten ist leichte Kost sehr gefragt, weshalb auch Rezepte für exotische Suppenvariation mehr in den Fokus geraten. Es kommt natürlich ganz auf deine Geschmacksnerven bzw. Geschmacksvorlieben an.

Kalte Suppen sind bei hohen Temperaturen draußen tatsächlich viel bekömmlicher als schwer im Magen liegende Gerichte. Konsequent im sommerlichen Speiseplan integriert, lassen sie Pfunde so schnell dahin schmelzen wie Schokolade in der prallen Sonne. Wenn du vor dem Sommerurlaub noch ein paar lästige Pfunde verlieren willst, bist du mit kalten Suppen bestens beraten: Hauptsache lecker, leicht und sättigend!

Außerdem sind sie ebenso fix gemacht wie Tütensuppen. Jene sind beliebt, wenn es darum geht, im Sommer ohne viel Aufwand etwas Sättigendes auf den Tisch zu bringen. Mit kalten Suppen aus der Tüte wirst du deine Familie allerdings nicht begeistern können. Warm hingegen sind sie jedoch genießbar. Gleichwohl können Tütensuppen beim Abnehmen helfen. Wenn du fest daran glaubst, garantiert. Denn du weißt ja: der Glaube versetzt Berge und manchmal bringt er eben Kilos zum Schmelzen.

Mit den richtigen Zutaten tragen kalte Suppen zum Erfolg der Kiloschmelze bei. Bei Kaltschalen mit gezuckerten Früchten sieht das schon anders aus, allerdings stehen sie nach wie vor bei kleinen als auch großen Genießern hoch im Kurs. Fakt ist: Der Sommer muss ausgekostet werden, kalte Suppen tragen dazu bei!

Rezepte für kalte Suppen machen den Sommer zum Genuss

Suchst du Rezepte für kalte Suppen, die lecker, leicht und bekömmlich sind? Ich stelle dir erfrischende Köstlichkeiten vor, die Löffel für Löffel den Sommer zum Genuss machen. Es gibt unzählige kalte-Suppen-Rezepte, von denen eines leckerer als das andere ist. Probiert habe ich aber nur einige davon.

Meine Favoriten der Sommersuppenküche:

Auf Platz Eins liegt bei mir ganz klar eine leichte Kräutersuppe, die auch mit saurer Sahne, Sour-Cream oder Kräuterquark verfeinert werden kann. Die Spargelcremesuppe von Sally finde ich persönlich auch sehr schmackhaft, sogar wenn sie abgekühlt ist. Etwas gewöhnungsbedürftig vom Geschmack, doch in der warmen Jahreszeit durchaus eine Bereicherung des Speiseplans, ist eine Löwenzahn-Suppe.

Das Rezept dafür findest du auf meinem Blog: https://wohnenundwohlfühlentipps.de/rezepte-fuer-loewenzahn-frisch-von-der-wiese/

Erbsensuppe schmeckt abgekühlt ebenfalls, sofern sie zuvor selbst frisch zubereitet wurde. Finde ich jedenfalls. Du kannst es ja einmal probieren, vielleicht mit dem veganen Suppen-Rezept von KittyFox. Auch Rote-Linsen-Suppe ist sehr schmackhaft, wenn sie bereits abgekühlt ist und sättigt gut.

Kalte Suppen mit Spinat?

Eine durchaus gute Idee, zumal du Spinatsuppe in verschiedenen Variationen zubereiten kannst:

Du kannst sie sogar mit Sauerampfer von der Wiese anreichern, mit grüner Gurke verfeinern oder mit hart gekochten Eiern servieren.

Es gibt Gemüse, das verführt pur bereits zum Verzehr. Anderes hingegen erst, wenn es nicht sichtbar ist. So wie Zucchini zum Beispiel, die sich wunderbar für die Zubereitung kalter Suppen eignen und selbst Gemüsemuffel begeistern werden. Egal welcher Altersklasse jene angehören.

Kalte Suppen: süß, pikant oder herzhaft?

Wenn du im Sommer nichts "Schweres" essen magst, sind kalte Suppen ideal. Sie sorgen für Sättigung, sind einfach zuzubereiten und schmecken in allen Variationen: egal ob süß, pikant oder herzhaft. Bei kalten Suppen ist es nicht anders wie mit allen anderen Gerichten: Man mag sie oder eben nicht.

Meine Mädels schwärmten letzten Sommer von der Wassermelonen-Suppe, die sie im Urlaub serviert bekamen. Sie bekamen sogar das Rezept dafür und probierten es zu Hause aus. Mein Geschmack war es nicht, ehrlich gesagt. Mit der Melone als "Hauptzutat" hätte ich mich noch arrangieren können, doch es wanderten weitere Zutaten in die Schüssel, wie etwa

  • eine Salatgurke,
  • rote Zwiebeln,
  • reife Tomaten,
  • Knoblauchzehe und Limettensaft.

Weiterhin beinhaltete das kalte Suppen Rezept noch Paprikapulver, Minze und frische Kräuter. Alles in allem sehr gesund, mag ich durchaus. Aber eben nicht in dieser Zusammenstellung. Obendrein wurde die Melonen-Suppe noch mit Vollkornbrot angereichert, welches "entrindet" und in lauwarmem Wasser eingeweicht werden musste. Gewürzt wurde das Ganze mit Pfeffer, Salz und einem Teelöffel Rohrzucker. Angerichtet sah das Melonen-Süppchen ziemlich gut aus, doch geschmacklich haute es mich nicht vom Hocker. Aber dich vielleicht. Ich esse dann lieber Wassermelone pur, denn die ist perfekt an heißen Sommertagen.

Kalte Suppe mit Honigmelonen: Rezeptidee

Köstliche Kaltschalen zum Sattwerden

 

Ich weiß es noch wie heute: Als ich klein war, gab es bei uns im Sommer sehr oft Kaltschale. Kalte Suppe mit Früchtchen der Saison sozusagen. Mamas selbst gemachte Beeren-Kaltschalen waren einfach unschlagbar lecker, ebenso wie die sommerliche Kirschsuppe mit Froschaugen von Omi.

Damals war ich noch nicht gegen Früchte jeglicher Art allergisch, zumal das Obst aus dem eigenen Garten kam, ungespritzt und frei von Schadstoffen jeglicher Art war. Deswegen konnte ich all diese Köstlichkeiten im Sommer genießen.

Kirschsuppe mit Froschaugen Rezept aus der DDR

Kaltschalen aus Früchten sind die süße Variante. Längst werden sie auch aus Gemüse gemacht: so wie die mit Gurken à la Steffen Henssler.

Schnelle Gurken-Kaltschale

Coole Rezeptideen für Suppenkasper und Suppenliebhaberinnen

An Rezeptideen für kalte Suppen, ob süß, fruchtig oder herzhaft, mangelt es wirklich nicht. Du könntest ebenso

  • eine schwedische Sommersuppe mit Lachs, Lauch und Kartoffeln zubereiten,
  • eine leichte Suppen mit gedünstetem Gemüse der Saison,
  • eine gesunde Suppe mit Möhren (hilft auch bei Durchfall und Magenproblemen),
  • eine Radieschen-Avocado-Suppe
  • oder eine Kohlrabi-Suppe machen.

Die Liste würde schier lang, wenn ich sie fortsetzen würde.

Vielleicht möchtest du lieber spanische Sommerrezepte ausprobieren, wie die von Pagewizz-Autorin Arlequina?

Oder wie wäre es mit Caprese als Alternative? Wenn kalte Suppen in der heißen Jahreszeit wirklich nicht dein Fall sind, hast du noch viele andere Optionen zur Wahl.

Stöbere einfach in der Rubrik Kochen, Essen & Trinken bei Pagewizz und du wirst garantiert dein sommerliches Lieblingsrezept finden.

KreativeSchreibfee, vor 29 Tagen
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Raffinierte Quitten Rezepte für göttlichen Genuss)

Laden ...
Fehler!