Typische Weihnachtspflanzen

Weihnachtsstern (Bild: steinchen / Pixabay)

1-2-3 traditionelle Pflanzen für Weihnachten

Mit diesen traditionellen Blumen und Topfpflanzen machen Sie zu Weihnachten nichts falsch. Blumenliebhaber freuen sich über eine besondere Blühfarbe. Pflanzenanfänger verfallen nicht in Trauer, wenn die anfänglich so hübsch blühende Pflanze nur mehr als Kümmerling im Topf steht. Menschen mit grünen Daumen züchten aus diesem Geschenk gleich einige "Kinder" für die Weitergabe am nächsten Weihnachtsfest.

  • Ein Weihnachtskaktus muss her!
    Er ist in vielen Blütenfarben zu haben. Ein hübscher Übertopf dazu und Sie haben ein Geschenk, über das sich jeder, der Blumen und Blüten liebt, freut.

    Dafür, dass die Freude dann auch noch länger als ein paar wenige Wochen anhält, gibt es hier einfache Pflegetipps.

  • Weihnachtsstern
    Auch er bringt Farbe ins winterliche Haus. Um ihn gibt es viele Geschichten und Tipps für die Pflege.
  • Glücksklee Beliebt sind Glücksklee und Glücksbambus als Silvesterpflanzen, denn sie sollen dem Beschenkten ja Glück für das kommende Jahr bringen. Mehr dazu.

4) Da kommt Freude auf: Gutschein für Pflanzenfreunde aus Leidenschaft

Ein dicker Samenkatalog und der passende Gutschein dazu; damit machen Sie einem passionierten Gärtner große Freude.

  • Ob Bakker
  • Baldur
  • Ahrens + Sieberz
  • Pötschke
  • Schlüter
  • Starkl

und viele mehr, alle Großversand-Gärtnereien bieten tolle Kataloge, sowie Gutscheine an. 

Ein schnell produziertes Geschenk für Pflanzenfreunde, die "eh schon alles haben". So können diese lieben Mitmenschen sich endlich die Pflanzen, die sie immer schon kaufen wollten, die Vernunft aber nein sagte, gönnen.

5) Ein Samentütchen, ein Topf und Anzuchterde

Das Glück für manche Menschen liegt nicht auf dem Rücken der Pferde, sondern in einem Töpfchen mit Erde.

Raritäten, die als Samen angeboten werden, mit den passenden Tontöpfchen und Anzuchterde, als Geschenk verpackt, lassen so manchen Hobbypflanzenzüchter heller strahlen, als die Weihnachtskerzen es tun.

Samen-Raritäten gibt es online etwa bei Seedeo.de

Diese Raritäten sind besonders reizvoll:

Oder wie wäre es mit einem Dinobaum? Kennen Sie nicht? Wollemia nobilis - noch bis 1994 nur aus fossilen Funden bekannt. Heute kann man Samen oder auch Setzlinge von diesem "lebenden Fossil" kaufen.

Lesetipp: Lebendes Fossil? Huch, was ist denn das?

6) Es war einmal ein Lattenzaun, mit Zwischenraum ....

...hindurchzuschaun.

So beginnt ein heiteres Gedicht von Christian Morgenstern.

In diesem Fall aber geht es nicht um den Lattenzaun, sondern den Schneckenzaun.

Nichts vergrämt dem Gärtner das Frühjahr mehr, als die leidliche Schneckenplage. Nicht jeder von uns Gärtnern streut gerne kiloweise Schneckengift, denn auch mit den Schnecken hat man - man sollte es nicht glauben - sowas wie Mitgefühl. Können ja nichts dafür als Schnecke auf die Welt gekommen zu sein. Ist wohl "mieses Karma".

Die einzige echte Alternative zum Schneckenmord lautet: Schnecken Aussperren! Aber wie?

Wie wäre es also mit einem Schneckenzaun? Ob mit Geschenkpapier verpackt oder als Gutschein mit Foto, liegt höchstens am verfügbaren Platz unter dem Weihnachtsbaum.

Aber ein Set Anzuchttöpfe plus Erde, ein schöner Pflanztopf, all das erfreut den gärtnerisch interessierten Freund oder Freundin.

7) Bücher kann man nie genug haben

Nichts ist an Regentagen entspannender als in Büchern zu blättern. Bücher, die sich rund um das und die Pflanzen ranken sind genauso beliebt, wie Bestimmungsbücher oder Blicke in Natur- oder Traumgärten. Hier hat man "fast" die Qual der Wahl.

Einige meiner Lieblingsbücher, bzw Lieblingsautoren:

Gucken Sie sich im Haus ihres Freundes, Freundin ein wenig im Bücherkasten um. Schenken Sie was fehlt, oder schenken Sie etwas das aus der Reihe fällt.

Sehr zu empfehlen für gärtnernde Menschen ist auch ein Buch um die Verständnis der Natur - Phänologie, die natürlichen Zeichen im Jahreswechsel verstehen, hilft nicht nur leichter zu gärtnern, sondern macht auch mit den Naturbeobachtungen viel Freude.

8) Das wird ein Paradies auf dem Balkon

Für Balkonbesitzer kann man sich, je nach gärtnerischer Begabung des Beschenkten, vom einfachen Pflanzentopf mit Pflanze bis zu Hängegärtenzubehör so richtig austoben.

Wie wäre es mit einem Trog samt Rankgitter? To much?
Na, es geht auch kleiner. Dieser Anzuchtkasten sieht schnuckelig aus und liefert auch noch gute Ergebnisse.
Wem Erdbeeren lieber sind, der kann sich auch einen Hänge-Erdbeergarten damit gestalten.

Sie sehen - der eigenen Fantasie fürs Schenken sind Tür und Tor geöffnet.

 

 

Hilfreiche Tipps etwa für eine kleine Tomatenzucht finden Sie hier.

Für Neo-Gärtner auf Balkonien

Ein Buch: Garten für Anfänger als Anleitungsfibel und

ein passendes Geräteset

sind keine teuren, aber sehr liebe Geschenke, die auch von Balkongärtnern gerne angenommen werden.

Wer noch ein Samentütchen von den Lieblingstomaten dazufügt, hat sich schon ins Herz geschmuggelt. Die nächste Einladung für die Sommerbalkonparty ist schon sicher.

 

9) ... und noch ein paar nette Kleinigkeiten

  • Feuchtigkeitsmesser "Singing Bird" Dieser kleine Vogel erinnert durch Zwitschern daran, dass die Topfpflanzen durstig sind. Einfach in die Blumenerde stecken und schon messen die Sensoren den Feuchtigkeitsgehalt der Pflanzenerde im Wurzelbereich. Für Freunde ohne den berühmten grünen Daumen.
  • Apropos "grüner Daumen" - es gibt sogar Garten-Handschuhe mit ihm - ob es was nützt?
  • Gartenzwerge der anderen Art , erhältlich bei proidee.at

 

10) Die letzte Rettung: Ein Abo für eine Gartenzeitung/ein Kalender

Für all jene, denen bei jedem Vorschlag sofort das "Kann ich nicht-Gen" befällt.

  • Blumentopf samt Pflanze schenken? - geht nicht. Bei mir als Schenkendem geht schon beim Transport die Pflanze ein.
  • Buch aussuchen? - Das Buch hat er/sie sicher schon. Oder den Autor mag er ganz sicher nicht. Bin überfordert beim Auswählen, oder zu faul oder zu einfallslos.
  • Gartenzwerge? Da schlagen sie mich tot dafür.

Seufz. Ein schwerer Fall. Mal überlegen, was es noch gibt an Möglichkeiten.

  • Wie wäre es mit einem Abo für eine Gartenzeitung? Flora, Schöner Garten, Garten und Haus, Kraut und Rüben? Auswahl noch und nöcher.
  • Und als allerletzte Rettung: ein hübscher Gartenkalender. Kalender kann man nie genug haben.

Also wer jetzt noch immer nicht ein kleines Geschenk für einen Pflanzenfreund, eine Pflanzenfreundin gefunden hat, dem ist fast nicht zu helfen. Ha, die ultimative letzte Rettung:

  • Mondkalender mit den Aussaattagen, Pflanzzeit usw. Lesetipp: Mondkalender. So ein kleiner Taschenkalender passt immer.

Ach, fast hätte ich auf den Schwiegermutterstuhl vergessen.

Korrekt heißt dieser absolut hübsche Geselle Echinocactus grusonii Hildm., auch als Goldkugelkaktus bekannt. Diese Kakteen wachsen verhältnismäßig schnell und bilden an scharfen Rippen die bekannten goldgelben Dornen (botanisch sind es Dornen, keine Stacheln). Bei älteren Exemplaren bildet sich ein wolliger Scheitel, woraus, wenn er im Gewächshaus gehalten wird, Blüten in gelb kommen können!

Ehrlich, ich würde mich über den Hübschen auch als Schwiegermutter freuen!

Kaktus Schwiegermutterstuhl

Echinocactus grusonii Hildm. (Bild: a. sansone)

In diesem Sinne nun "Frohes Schenken!" und Weihnachten mit oder ohne grünen Daumen.

Adele_Sansone, am 08.10.2014
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (7 Fakten zur Weißtanne - unserem liebsten Weihnachtsbaum)

Laden ...
Fehler!