Wie mögen Sie ihren Garten?

Sie haben es gerne fröhlich bunt, so wie hier? Mainau

Dann brauchen sie gar nicht mehr weiterzulesen. Einfarbige Beete sind ihrem Auge zu fade.

 

Wenn Sie jedoch bei Beeten oder Gartenanlagen in solcher farbiger Üppigkeit, so wie ich, geblendet die Augen schließen müssen, dann - ja dann sind Sie vielleicht gerade reif für eine Farbharmonie pur.

Ein Farbgarten

Ganz in Weiß ....

Blütengarten weiß im Frühling duftig (Bild: https://pagewizz.com/wie-ma...)

Weißblühende Gärten - bedeutet: Licht an!

Nichts ist so bezaubernd an regnerischen Tagen, wie das sanfte Weiß das Licht in unsere Gärten bringt. Also bestens für verregnete Sommer, wie sie doch alle Jahre wieder vorkommen können. Aber auch an heißen Sommertagen erfrischen sie das Auge.

Im Vorfrühling beherrscht Weiß schon von Natur aus die wiedererwachende Pflanzenwelt. Und im Herbst wiegen sich die weißen Herbstanemonen mit Gräsern im letzten Wind vor dem nahenden Frost. Schön, oder?

Also versuchen Sie einmal ein kleines Staudenbeet in Weiß quer durch die Jahreszeiten zu bepflanzen. Es lohnt sich.

 

Weiß ist neutral und vermittelt zwischen den verschiedensten Farbtönen.
Es braucht aber andere Nachbarfarben - kräftiges Blattgrün oder silbrige Töne- um wirklich Leuchtkraft zu entfalten. 

Weiß weitet optisch. Grosse weiße Bereiche wirken als Blickfang, schmale beete am Haus kann man damit optisch vergrößern.

Wenn Sie auch noch mit verschiedenen Wuchsformen (kugelig) und Wuchshöhen das Gartenbeet/die Rabatte gestalten - wird ein wunderschöner Blickfang daraus.

Pflanzvorschlag für ein Beet in Weiß

Viele weißblühende Blumen bevorzugen halbschattige Standorte. Das passt gut, denn das Staudenbeet in Weiß vor einem sattgrünem Hintergrund wirkt besonders edel.

Für den ersten Frühling pflanzen Sie Schneerosen, Schneeglöckchen und Märzenbecher. Hundszahnlilie, Narzissen und ein Tuff Maiglöckchen führen die weiße Blüte in Richtung Sommer fort. Ein paar spektakuläre weißblühende Allium-Giganten setzen sich dabei toll in Szene.

Wie wäre es mit einem Affodil oder einer wunderschönen Madonnenlilie als Blickfang für den Sommer? Als bescheidene, aber ausdauernde niedrige Blüher eignen sich Hornkraut und das tapfere Gänseblümchen. Ein wenig üppiger, aber dennoch zart sind Bartnelken, die man mit wunderschönen filigranen Zeichnungen haben kann.

Astilben, weißer Fingerhut oder weiße Spornblume setzen Sie für den Sommer in den optischen Hintergund. Steppen-Salbei und weißblühende Dahlien erfreuen das Auge. Auch die Sterndolde ist ein echter Hingucker.

Für den Herbst warten Samtlaub-Purpurglöckchen und Herbst-Anemonen auf ihren spektakulären Auftritt.

Hintergrund/Lückenpflanzen

Bestens geeignet als beruhigende Grüntöne zwischen den Blütenpflanzen eignen sich Farne, Funkien oder Seggen. Auch die zierlichen Halbkugeln aus Buchs oder Hauswurz eignen sich als Trennhalter im Vordergrund.

 

Es muss ja nicht gleich ein Beet sein ...

  • ein Balkonkistchen in Weiß

  • eine Schale in Weiß

  • ein dicker Tontopf in Weiß

Geniale Ideen mit nur 5 Pflanzen im jeweiligen Farbton - finden sie im "5 Pflanzen Prinzip"

Von Affodil bis Herbst-Anemone

Nach Wuchshöhe gestaffelt, von niedrig nach hoch, werden hier einige hübsche geeignete Pflanzen angegeben:

niedrige Pflanzen - Blühzeit von März bis Mai

  • Gänseblümchen Bellis perennis
  • Schneeglöckchen Galanthus nivalis
  • Märzenbecher
  • Hundszahnlilie
  • Christrosen
  • Schneeheide
  • Narzissen
  • Tulpen
  • Maiglöckchen
  • Hornkraut Cerastum
Blütenfarbe Weiß

Stepppenkerzen (Bild: a.sansone)

Darf es ein Farbtupfer sein?

Mit dieser Rosentulpe "Dream touch" schaffen Sie inmitten weißer Frühlingsblüher einen exquisiten Hingucker!

Rosentulpe Dream Touch

mittelhohe Pflanzen - Blühzeit Sommer

  • Margerite
  • Steppen-Salbei
  • Kandelaber-Ehrenpreis
  • Bartnelken
  • weiße Spornblume
  • Schafgarbe
  • Schleifenblume
Pflanzen für Farbgarten in Weiß

Bartnelke mit bunten Staubfäden (Bild: https://pagewizz.com/bartne...)

hohe Pflanzen - Blütezeit Sommer

  • Schleierkraut
  • Sterndolde
  • Lilie
  • Prachtscharte
  • weißer Fingerhut
  • Astilbe
  • Clematis

weißblühende Pflanzen bis in den Herbst hinein

  • weißblühende Dahlien
  • Samtlaub-Purpurglöckchen
  • Herbst-Anemone
  • Kissen-Aster

Wie weiß ich, ob eine Pflanze in Weiß blüht?

Wer die botanischen/lateinischen Bezeichnungen zu lesen versteht, tut sich leichter.

Denn alles, was die Beinamen:

  • albellus, albi, albo, alba, albus trägt= weiß
  • argenteus = silbrigweiß
  • candicans, candidum = weißwerdend
  • leuc-, leucanthemum = ist weiß.

 

Lesetipp: Botanische Bezeichnungen und ihre Bedeutung

Sträucher, die gut im Hintergrund passen

  • Blumen-Hartriegel
  • weißblühende Ramblerrose
  • Rispen-Hortensie
  • weißer Flieder

Blütengarten in Weiß: Hebe im Mai (Bild: https://pagewizz.com/wie-ma...)

Blattwerk zu weißen Blütenpflanzen

  • Gräser oder Seggen
  • Hebe, weißblühend
  • Buchs, niedrig als Kugelpolster geschnitten
  • Funkien
  • Farne

Berühmte Gärten in Weiß: Sissinghurst Castle

Sissinghurst Castle

Jeder der einzelnen Gärten hat ein bestimmtes Thema; so gibt es den Weißen Garten, den Rosengarten und den Kräutergarten. Die Gestaltung des Gartens verbindet eine große Schlichtheit der Gesamtanlage mit opulenter Bepflanzung.

Am bekanntesten ist der Weiße Garten - Bilder. Die hier versammelten Pflanzen blühen in allen Schattierungen von Weiß, viele besitzen graues oder silberfarbiges Laub. Den Mittelpunkt bildet ein Pavillon, überrankt von einer weiß blühenden Kletterrose.

Eine Reise dahin gefällig? Ein Traum.

Pflanztipp:

Wenn Sie die einzelnen Pflanzen, außer den ersten Frühlingsblühern, nicht zu dicht setzen, die Zwischenräume mit einfachem Rindenmulch oder einigen dekorativen Steinen auffüllen, ergibt das mit einigen Grünpflanzen dazwischen ein wunderbar romantisches Beet.

Wem es zu Weiß ist, der kann mit violettem Zierlauch oder einer einzelnen Glockenblume einen Farbtupfen setzen. Die meisten der angegebenen Pflanzen lieben aber mäßig feuchten Boden, also keine echten Hitzeliebhaber dazwischen setzen, denn die verkümmern dann.

Allerletzter Tipp:
Ihnen ist ganz gleich, was wann oder wie blüht,

 Hauptsache es schmeckt lecker?

Dann sollten Sie besser zu diesem kleinen Beerenstrauch greifen:

Maibeere aka Honigbeere aka Lenzbeere!

Leicht anzubauen, fast keine Pflege nötig und sooo lecker.

 

Quellen

... neben eigenen gärtnerischen Erfahrungen und Pflanz-Experimenten

  • Botanica, Könemann; Verlagsgesellschaft mbH, 2000 Köln
    • Das große Bilderlexikon der Gartenpflanzen, Herwig; Südwest Verlag, 1978 München
    • Der Bio Garten, Kreuter; BLV, 1991 München
    • Wohnen mit Blumen, Schubert/Herwig; BLV, 1974 München
    • Mit Erfolg durchs Gartenjahr, das Beste, 1984 Stuttgart
Adele_Sansone, am 06.01.2015
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Schneerosen, Christrosen oder Lenzrosen, viele schöne Namen für ein...)
https://pagewizz.com/kuhschelle-oder-kuchenschelle-ein-fr... (Kuhschelle oder Küchenschelle, ein Frühlingsblüher stellt sich vor)

Laden ...
Fehler!