Wanderurlaub in Deutschland so vielseitig wie das Leben

Du möchtest Wanderurlaub in Deutschland machen und suchst nach den schönsten Wanderzielen? 

Die heimischen Gebirge, Wälder, Täler und Auen laden jederzeit zum Wandern und Genießen ein.

Wanderurlaub in Deutschland bedeutet nicht, dass du von jetzt auf gleich Vollgas geben musst. Es bringt nichts, wenn du die Wanderwege stramm entlangläufst ohne Rast und Ruh, dabei all das Reizvolle ringsum gar nicht wahrnimmst. Sofern du der Typ "Genusswanderer" bist und gemütlich durch die Gegend streifst, hast du auf jeden Fall mehr von deinem Wanderurlaub in Deutschland.

wandern in Deutschland

 

Wenn du erstmals auf "Schusters Rappen" unterwegs bist, steige langsam ein und gehe nicht zu forsch voran. Geradeaus zu wandern ist keine Schande. Du musst dir nichts beweisen. Du sollst Spaß daran haben, die Umwelt genießen können und deinen Wanderurlaub in Deutschland nicht als sportliche Herausforderung ansehen.

 

 

Es gibt die unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade, die wie folgt untergliedert werden:

 

  • T 1 steht für einfaches wandern, wobei auch dies noch untergliedert werden könnte, denn es geht schließlich nicht immer nur geradeaus.
  • T 2 steht für Bergwandern ohne großen Anspruch
  • T 3 für anspruchsvolle Bergwanderungen
  • T 4 für Alpine-Wanderungen

 

Wanderrouten sind zudem je nach Region und Land mit verschiedenen Farb-Markierungen gekennzeichnet. Die Beschilderung der Wanderwege in Deutschland verlangt mitunter nach einem Leitfaden, der zum besseren Verständnis beiträgt.

Der Nationalpark Sächsische Schweiz – das märchenhafte Elbsandsteingebirge

Mein persönlicher Wandertipp ist der Nationalpark Sächsische Schweiz. Das märchenhafte Elbsandsteingebirge ist wie geschaffen für einen Wanderurlaub in Deutschland.

Das bereits zu DDR-Zeiten bekannteste und beliebteste Wandergebiet bietet zahlreiche Ausflugsziele, gigantische Kletterfelsen, geheimnisvolle Felsschluchten, wildromantische Täler und eine grandiose Flusslandschaft zu Füßen der rauen Sandsteinberge. Durch die Wälder des Nationalparks Sächsische Schweiz winden sich Wanderwege, die für jeden Wandersmann (Frau darf sich diesbezüglich auch gerne angesprochen fühlen) das gewisse Etwas bieten.

Das charakteristischste Merkmal, die bizarren Felsformationen aus Sandstein, brachten dem seit 1956 deklarierten Landschaftsschutzgebiet im Bundesland Sachsen den wissenschaftlichen Namen "Elbsandsteingebirge" ein. Dort ließen sich einst auch berühmte Dichter und Maler nieder, denen es gelang, die Faszination der Sandfelsenlandschaft in Form von schön geschriebenen Worten und zauberhaften Gemälden für die Ewigkeit festzuhalten. 

Für den Wanderurlaub in Deutschland bietet das legendäre Elbsandsteingebirge zahlreiche Wanderwege der verschiedensten Schwierigkeitsstufen. So geht es zum Beispiel vom berühmten Luftkurort Rathen einerseits hinauf zur Felsenburg Neurathen an der Bastei, andererseits lässt es sich von dort aus wunderbar durch das Polenztal bis nach Hohnstein wandern, wo es eine geschichtsträchtige Burg zu besichtigen gibt. Sofern es eine mittelschwere Wandertour werden soll, empfiehlt sich die "Wolfsschlucht-Runde". Ebenso sind auch Wanderungen über den Brand durch den Tiefen Grund bis nach Bad Schandau möglich.

Möchtest du es gemütlicher angehen, nimm eine Route durch das beschauliche Kirnitzschtal bis hin zum Lichtensteiner Wasserfall. Weiter geht es, sofern deine Wanderlust noch nicht nachgelassen hat, über den Kuhstall hinauf auf den Großen Winterberg und von dort zurück durch das Prebischtor bis ins zauberhafte Elbtal. Falls du für deinen Wanderurlaub in Deutschland den Nationalpark Sächsische Schweiz auserwählt hast, stehen dir so viele Wanderwege zur Verfügung, die ich gar nicht allesamt erwähnen kann. Ebenso wenig wie die traumhaften Ortschaften in diesem einzigartigen Wandergebiet.

Eines möchte ich dir noch wärmstens empfehlen, wenn du Wanderurlaub in Deutschland mit Kindern planst: Das sagenumwobene Felsen-Labyrinth bei Langenhennersdorf. Dort kann der Nachwuchs auf Entdeckungstour gehen und die ersten Kletterversuche starten. Allerdings sollten die Erwachsenen trotzdem ein Auge auf die Kids haben, denn Kletterunfälle lassen sich leider nie ganz vermeiden.

 

 

ACHTUNG LEBENSGEFAHR!!!

 

Wer im beliebten Elbsandsteingebiet wandern gehen möchte, sollte sich vorab auf der Seite https://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/ informieren, ob das ausgesuchte Wanderziel für Wanderungen geeignet ist. Momentan stellen abgestorbene Fichten, die jederzeit zu Fall kommen können, eine akute Gefahr dar.

 

 

Durch den Odenwald auf Schusters Rappen

Der Odenwald ist gleichwohl ein wunderschönes Ziel für den Wanderurlaub in Deutschland. Das Mittelgebirge befindet sich im Südwesten der Bundesrepublik und wartet mit zahlreichen interessanten Sehenswürdigkeiten auf, die sich für kleine und große Wandertouren eignen.

  • Burg Breuberg in der gleichnamigen Stadt im hessischen Odenwaldkreis
  • Burg Rodenstein bzw. Burgruine in der Gemeinde Fränkisch-Crumbach
  • das Heidelberger Schloss in der malerischen Altstadt von Heidelberg sowie die Mausbachquelle

Die Tropfsteinhöhle in Eberstadt ist ebenfalls ein herrliches Ausflugsziel im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald. Die Eberstadter Tropfsteinhöhle zählt zu den schönsten Schauhöhlen Deutschlands. Sie wurde bei Sprengarbeiten einer Wand am Muschelkalksteinbruch im Jahre 1971 rein zufällig entdeckt.

 

Wanderwege hat der Odenwald zwischen Rhein, Main und Neckar viele zu bieten. Das deutsche Wanderparadies zwischen Darmstadt und Wiesloch ist für Genusswanderer ebenso geeignet wie für bereits erprobte Wanderer.

Im bayerischen Odenwald, also im östlichsten Teil, befindet sich inmitten der herrlichen Landschaft ein Naturfreundehaus, wo Wanderer herzlich willkommen sind. Rast machen und entspannen solltest du im Wanderurlaub in Deutschland schließlich auch zwischendurch.

Pilgerwanderung, Wein-Wanderung, Bergwanderung – mit Genuss zum Ziel

So vielseitig wie die herrlichen Wanderregionen Deutschlands sind auch die "Wander-Arten". Dir bieten sich so viele Möglichkeiten für einen unvergesslichen Wanderurlaub in Deutschland. Klassische Wanderungen müssen es nicht sein, du kannst durchaus etwas Neues ausprobieren.

Wie wäre es mit einer Pilgerwanderung? Diesbezüglich könnte der Kloster-Wanderweg im Harz für dich gerade richtig sein. Pilgern hilft beim Entschleunigen und Sinnfinden. Zeit zum Nachdenken bleibt bei deiner Pilgerwanderung durch Deutschland zur Genüge. Nebenbei bekommst du den Kopf frei, kannst die Seele baumeln lassen, lernst neue Gegenden kennen und nette Menschen.

Pilgere zum Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau, im Herzen der Oberlaustitz gelegen. Die idyllische Gemeinde im Landkreis Bautzen eignet sich ideal für Pilgerwanderungen, da sie von Feldern, Wäldern, Seen und uralten Alleen umgeben ist, viele Sehenswürdigkeiten auf den Wanderstrecken liegen und herrliche Plätze, um Rast zu machen.

Vielleicht hast du eher Lust, eine Wanderung durch Deutschlands schönste Weinregionen zu unternehmen. Eine Wein-Wanderung verspricht zu jeder Jahreszeit Genuss pur.

Kennst du schon den Rotweinwanderweg?

 

Schon einmal Speed Hiking ausprobiert?

Speed Hiking ist die "neue Art" des Wanderns und für deinen Wanderurlaub in Deutschland optimal, wenn du dein Herz-Kreislauf-System trainieren und die körperliche Kondition verbessern möchtest. Das Wandern im Turbogang entwickelt sich zum neuen Hype, der Natur-Genuss kommt dabei nicht zu kurz. Beim Speed Hiking geht es nicht im Sauseschritt voran, sondern nur ein ganzes Stück schneller als bei einer gewöhnlichen Wanderung. Am besten sogar noch bergauf. Stöcke sind in dem Fall unverzichtbar. Dein Wandergepäck sollte so leicht wie möglich sein, dennoch genügend Wasser und Proviant für die Rast zwischendurch enthalten.

Was ist ein schönstes Wanderziel in Deutschland?
KreativeSchreibfee, am 03.04.2021
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
a.sansone (Die Kuh am Wanderweg - ein Problem?)

Laden ...
Fehler!